Schriftgröße ändern:
 


Der Wille Gottes für Ihre Gesundheit


Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort (Joh 1,1). ... und sein Name war "das Wort Gottes" (Offb 19,13).

 

Und Gott sprach: Lasst uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei, die da herrschen … über die ganze Erde. Und Gott schuf den Menschen ihm zum Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie einen Mann und ein Weib. Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch … Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut (Genesis 1,26-31).

 

Gesund

Sehr gut bedeutet, Gott schuf den Menschen gesund, ohne Krankheit.

Krankheit war nie Bestandteil  seiner Schöpfung. Gott gab uns Menschen eine Ordnung und Regeln zur Prävention, zum Schutz vor Krankheit und anderen Plagen. Denn wenn wir uns in Ordnungen bewegen, haben wir in der Regel keine Probleme.

 

Wodurch kam Krankheit in die Welt?

Krankheit kam durch den Sündenfall, als eigenverantwortliche Folge der Nichtbeachtung von Gottes Ordnungen und Lebensregeln, die sich über Generationen auswirken können. Wer aus dem Schutz der Ordnung heraustritt, begibt sich oder bringt andere in Gefahr. Auf Gehorsam liegt der Segen (5. Mose 11,26).

 

Was uns gesund macht und was mit Gott möglich ist
Gott, gnädig und barmherzig, sandte sein Wort und machte sie gesund
(Ps 107,20), „denn ich bin der HERR, dein Arzt“ (2. Mose 15,26).

 Jesus sagte in Joh 10, Vers 10, „Ich bin gekommen, damit sie Leben haben, der Dieb (Satan, Teufel, Dämon) aber will rauben, morden und zerstören“ (Anm.: durch Verführung). Christus Jesus, durch den Gottes Geist wirkte, lehrte und predigte  das Wort und heilte alle, die zu ihm kamen und glaubten oder dadurch zum Glauben kamen oder für andere glaubten, dass ER sie heilen könne.

 

Wie geschieht das?

Den Kranken geschah übernatürliche Heilung durch die Kraft des Heiligen Geistes. Dies ist  heute noch möglich (Mk 16,15-20, Jk 5,13-16, Lk 18,27).

So sollt ihr wissen, dass der HERR, dein Gott, ein treuer Gott ist, der den Bund und die Barmherzigkeit hält denen, die ihn lieben und seine Gebote halten, … und wird dich lieben und segnen … Es wird niemand unter dir unfruchtbar sein ...  Der HERR wird von dir tun alle Krankheit … (5. Mose 7, 9-15).

... er sandte sein Wort und machte sie gesund und errettete sie, daß sie nicht starben: die sollen dem HERRN danken für seine Güte und für seine Wunder, die er an den Menschenkindern tut, und Dank opfern und erzählen seine Werke mit Freuden ...(Ps 107,21+22).