Schriftgröße ändern:
 

Spenden

 

 

Ihre Gabe hilft, anderen weiter zu helfen

 

Dazu einige Bibelstellen.

 

Mt 10,8-10: Und Jesus sagte: "... Macht die Kranken gesund, reinigt die Aussätzigen, weckt die Toten auf, treibt die Teufel aus. Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch. Ihr sollt nicht Gold noch Silber noch Erz in euren Gürteln haben, auch keine Tasche zur Wegfahrt, auch nicht zwei Röcke, keine Schuhe, auch keinen Stecken. Denn ein Arbeiter ist seiner Speise wert. (5. Mose 25,4; Lk 10,7; 1. Tim 5,18: Denn es spricht die Schrift: "Du sollst dem Ochsen nicht das Maul verbinden, der da drischt;" und "Ein Arbeiter ist seines Lohnes wert.")

 

1. Kor 9,14 (Neues Leben Übersetzung): Ebenso hat der Herr angeordnet, dass diejenigen, die die gute Botschaft verkündigen, sollen von denen unterstützt werden, die davon Nutzen haben.

 

"... die sollen dem HERRN danken für seine Güte und für seine Wunder, die er an den Menschenkindern tut, und Dank opfern und erzählen seine Werke mit Freuden (Ps 107,21). 
 

Wenn ich Ihnen durch meinen Dienst "im Namen des Herrn" helfen konnte, freue ich mich, wenn Sie mir mit ihrer Zuwendung/Spende helfen, die frohe Botschaft weiter zu verkünden, so wie es Ihnen der Herr aufs Herz gibt:

 

Konto 1019814332, BLZ 12030000, DKB AG Berlin

IBAN: DE03 1203 0000 1019 8143 32

BIC: BYLADEM1001

 

 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.  

Vergelt´s Gott.